SV Grün-Weiß Wernesgrün e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassen-Vogtlandliga, 13.ST

SV Wernesgrün   SC Syrau
SV Wernesgrün 0 : 2 SC Syrau
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Sparkassen-Vogtlandliga   ::   13.ST   ::   24.11.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Hannes Lorenz

Zuschauer

55

Torfolge

0:1 (70.min) - SC Syrau
0:2 (77.min) - SC Syrau

Ein Unentschieden wäre drin gewesen

Trotz eines wieder einmal keinesfalls uncouragierten Auftritts, gingen unsere Männer mal wieder leer aus. Gegen den SC Syrau hielt man lange Zeit sehr gut mit und hätte am Ende mit einem Punkt aus der Partie gehen können. Doch die Effizienz der Gäste machte unserem Team einen Strich durch die Rechnung. 

In der ersten Halbzeit war der SC das etwas bessere Team. Sie waren engagierter und kreierten mehr Torgefahr. Richtige, hochkarätige Chancen waren aber dennoch Mangelware. Mit vielen hohen Bällen auf ihre schnellen Außenspieler hatten sie etwas mehr von den ersten 45 Minuten. Da unsere Mannschaft aber Paroli bot und sich dem Kampf annahm, ging es auch folgerichtig mit 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ging es dann mehr zur Sache. Die erste gute Chance hatten die Gäste mit einem Pfostenschuss nur wenige Sekunden nach Wiederbeginn. Allerdings hätte der Treffer nicht gezählt, weil es eine Abseitsstellung war. Die erste Chance für unsere Jungs hatte J. Pöhner mit einem gut getretenen Freistoß, der aber vom Keeper sicher aufgefangen wurde. Danach die 100%-ige Chance für Syrau. Nach einem Querpass von rechts war der Syrauer Rotthoff völlig frei und scheiterte aus zwei Metern an J. Hudec, der zur Stelle war! Auch den Nachschuss konnte unser Keeper festhalten und somit blieb die Partie weiter offen! Beim nächsten Versuch von Kapitän S. Ahrens segelte sein Freistoß nur wenige Zentimeter über das Dreiangel. In der 65. Minute fasste sich M. Schwarz ein Herz und dribbelte sich von hinten heraus über die rechte Außenbahn bis zur Grundlinie. Doch seine starke Vorarbeit fand leider keinen Abnehmer im Sechzehner. Gerade in der Phase, wo man den Gegner langsam zuschnüren konnte, fiel dann die Führung für den SC. Eine Flanke von rechts fand Rudisch, der seinen Gegenspieler an der Strafraumlinie enteilte und dann Hudec unten rechts keine Chance ließ. Mehr als bitter für unser Team, das sich kämpferisch zeigte und nun etwas mehr vom Spiel hatte. Doch leider sollte es an diesem Tage wieder nichts mit Punkten werden, wie sich nur sieben Minuten später herausstellte. Abermals war es Rudisch, der sich an der Außenlinie gegen M. Pfeiffer durchsetzen konnte, nach innen legte und einen Abnehmer fand, welcher den Ball nur noch in die Maschen zu dreschen musste. Das war die Entscheidung gewesen und auch wenn es kurz vor Ende nochmal Ahrens mit einem geblockten Freistoß probierte und Pöhner mit einem Volleyschuss gefährlich machte, blieb man am Ende sowohl tor- als auch punktlos. 

Eine weitere Niederlage, die es wegzustecken gilt. Heute hätte man sich durchaus belohnen können, doch die Syrauer waren am Ende den kleinen Tick cleverer. Nun heißt es in Irfersgrün am Sonntag alles zu geben. Danach hat man noch zwei Heimspiele in diesem Jahr und vielleicht geht man ja mit mehr als nur einem Punkt in die Winterpause. Das wäre zumindest ein Ziel. 


Quelle: rwerner