SV Grün-Weiß Wernesgrün e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassen-Vogtlandliga, 1.ST (2017/2018)

SV 1903 Kottengrün   SV Wernesgrün
SV 1903 Kottengrün 4 : 2 SV Wernesgrün
(3 : 2)
1.Mannschaft   ::   Sparkassen-Vogtlandliga   ::   1.ST   ::   27.08.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Zdenek Uhlik, Martin Götz

Assists

Steve Ahrens, Marcel Winkler

Gelbe Karten

Zdenek Uhlik, Steve Ahrens, Antonio Wehner, Marcel Zahalka, Marcel Winkler

Gelb-Rote Karten

André Nickel (29.Minute)

Zuschauer

44

Torfolge

1:0 (2.min) - SV 1903 Kottengrün
2:0 (6.min) - SV 1903 Kottengrün
2:1 (13.min) - Martin Götz (Steve Ahrens)
2:2 (14.min) - Zdenek Uhlik per Elfmeter (Marcel Winkler)
3:2 (45+1.min) - SV 1903 Kottengrün per Freistoss
4:2 (81.min) - SV 1903 Kottengrün

Mit 10 Mann das Spiel lange offen gehalten

Die Mannschaft hatte sich für den Start in die neue Saison viel vorgenommen. Doch die Bänderverletzung von Mittelfeldregisseur J.Pöhner im Training, ließen die Sorgenfalten der Trainer noch größer werden. Schließlich fehlt auch Kapitän Bruhnke urlaubsbedingt. Dennoch wollte man sich beim Absteiger der Landesklasse teuer verkaufen. Doch die Ernüchterung kam binnen vier Minuten. Erst versprang M.Zahalka ein springender Ball und nach einem Handspiel wurde nur reklamiert und nicht reagiert. So stand es in der 6. Minute 2:0 für die Heimelf. A.Wehner lief nach einem super Anspiel in der 8.Minute allein auf den Torhüter zu, stolperte aber zum Entsetzen seiner Mitspieler über seine eigenen Füße und somit war ein schneller  Anschlusstreffer vertan. Unser Team setzte aber mutig nach und es zeigten sich in der Kottengrüner Abwehr immer wieder Schwachpunkte. Mit einem Heber setzte S.Ahrens  in der 12. Minute M.Götz im Strafraum ein und der verwandelte überlegt  zum 2:1. Damit nicht genug, gleich nach dem Wiederanstoß wurde der Ball abgefangen und M.Winkler zog in den Strafraum, wo er klar gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Z.Uhlik unhaltbar zum Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf hielten unsere Jungs gut dagegen und damit das Spiel offen. Als in der 28.Minute  A.Nickel völlig unnötig seinen Gegenspieler von den Beinen holte, zeigte der Schiri Gelb/Rot. Damit erwies André der Mannschaft einen Bärendienst. Mit 10 Mann zog sich unsere Mannschaft etwas zurück um aber immer wieder mit schnellen Angriffen in die gegnerische Hälfte zu stoßen. Die Hausherren liefen zu oft  in die Abseitsfalle unserer Mannschaft. Als alle auf den Pausenpfiff warteten, gab es noch einen Freistoß für Kottengrün an der Strafraumgrenze. Unser sonst so sicherer Torhüter sah den kurz vor ihm aufsetzenden Ball zu spät und so ging es mit einer 3:2 Führung der Hausherren in die Halbzeitpause. Mit der Einwechslung von T.Wolf kam frischer Wind in unser Spiel. Jetzt war man dem Gegner mindestens gleichwertig und wenn der Kottengrüner Torhüter in der 52.Minute nicht im allerletzten Moment noch die Fingerspitzen an den Ball gebracht hätte, der Ausgleich wäre verdient gewesen. Doch als sich die Mannschaft nach der verletzungsbedingten Auswechselung von S.Ahrens noch in der Umstellung befand, fiel das völlig unnötige 4:2. Dennoch brach die Mannschaft nicht auseinander sondern hielt  bis zur letzten Minute aufopferungsvoll das Tempo durch. Leider wurde die durchaus ordentliche Leistung nicht belohnt. Dennoch lässt die Leistung für das nächste Spiel gegen Schreiersgrün hoffen. Auch wenn die Spielerdecke wohl noch dünner geworden ist.

Eine  Anmerkung zu den 10 gelben Karten im Spiel. Bei mehr Fingerspitzengefühl des ansonsten ordentlich pfeifenden Schiris wäre sicher die eine oder andere Karte vermeidbar gewesen.


Fotos vom Spiel


Zurück